UnserDing Scratch Logo
Footballspieler der Patriots (Tom Brady) beim Training (Foto: dpa/Mark Humphrey/AP)
American Football: Die Regeln

Am Sonntag findet der Super Bowl statt - DAS Ereignis des Jahres für Football-Fans und alle die Bock auf Action und geile Musik haben. Damit ihr auch als Nicht-Fans wisst, was ein Touchdown, ein Tackle oder ein Turn-Over sind, haben wir euch mal die wichtigsten Facts zusammengestellt.

Alle Infos rund um Football

Was ist ein Yard? Was bedeutet Kickoff und wann erzielt eine Mannschaft einen Touchdown? Wie genau ist die Mannschaftsaufstellung und welche Aufgaben haben die einzelnen Spieler? Und wozu überhaupt die vielen Schiedsrichter? Auf den nächsten Seiten findet ihr alle Infos.

Woher kommt's?

1869 entstand American Football aus dem englischen Rugby, wo es zu der Zeit viele Todesfälle gegeben hatte. Eine ähnliche Sportart mit weniger Gefahr musste her. Das erste Profi-Footballspiel fand 1895 in den USA statt und begeistert seither eine Menge Amerikaner. Der Sport ist Kult, die Spiele der NFL (National Football League) meist ausverkauft. Höhepunkt der Saison ist der Super Bowl, der jedes Jahr im Januar stattfindet. Seit Ende der siebziger Jahre wird American Football auch in Deutschland gespielt. Der Dachverband des Footballsports in Deutschland ist der American Football Bund Deutschland (AFBD).

Was genau ist American Football?

Spektakuläre Aktionen auf dem Spielfeld wechseln mit taktischen Beratungsrunden. Es gibt große und starke Spieler, aber auch kleine und schnelle. American Football kombiniert sämtliche Eigenschaften anderer populärer Sportarten. Je mehr man über das Spiel weiß, desto mehr Spaß macht es zuzuschauen. Auf professionellem Niveau ist American Football ein recht komplexes Spiel, aber die Grundregeln sind für jeden einfach zu verstehen.

Um am Spielbetrieb teilnehmen zu können, muss eine Mannschaft mit mindestens 30 Spielern antreten. Im Kader dürfen höchstens 50 Akteure stehen. Auf dem Platz treten wie beim Fußball zwei Mannschaften mit jeweils elf Spielern gegeneinander an. Sie kämpfen um Punkte durch Raumgewinn, Touchdowns und Goals. Die reine Spielzeit beträgt viermal zwölf Minuten mit einer 15-minütigen Pause in der Halbzeit. In den Viertelpausen werden die Seiten gewechselt.

Das Spielfeld

Das Footballfeld ist 50 Meter breit und unterteilt in drei Felder. Die beiden Endzonen grenzen das Spielfeld ein. Eine Endzone ist zehn Yards lang. Das Spielfeld zwischen den Endzonen ist 100 Yards lang. Zur besseren Orientierung sind alle fünf Yards Querlinien über das Spielfeld gezogen. Außerdem befinden sich auf dem Feld noch Yardzahlen und Hashmarks. Jenseits der beiden Endzonen stehen die Fieldgoals.