Foto: SR
Podcast "tabularasa" - weg mit Tabus!

Schlechter Sex, Depression nach der Geburt, Sucht nach Alkohol – diese und andere Tabus sind Thema in dem neuen SR 2-Podcast „tabularasa“. Fünf junge Frauen sprechen darüber mit Betroffenen und Experten. Grundsätzlich geht es aber auch um die Frage: Wie kann man diese Themen gesellschaftsfähig machen?

Tschüss Tabus! Das ist Tabularasa:

Fünf Journalistinnen in ihren 30ern, die für sensible Themen brennen - das sind die Macherinnen von "tabularasa": Lisa Betzholz, Isabel Schäfer, Lisa Krauser
Sally-Charell Delin und Christine Biadacz-Holzer.

 (Foto: SR)
Das Team von "tabularasa"

>> Hier könnt ihr alle Folgen des Podcasts hören!

Darum geht's

Im Podcast "tabularasa" geht es um Tabus und dadurch auch viel um Psychologie und Gesellschaft. In jeder Folge kommen Leute zu Wort, die betroffen sind. Sie erzählen von Scham, gesellschaftlichen Erwartungen und Stigmata.

Aber auch Experten und Expertinnen sind mit dabei - reflektieren gemeinsam, suchen nach Auswegen und nach einem besseren gesellschaftlichen Umgang mit Tabus.

Alles in einem sicheren Raum - mit viel Gefühl, Offenheit und Toleranz.

>> Hier könnt ihr alle Folgen des Podcasts hören!

Eine Frau arbeitet am Laptop (Foto: pixabay.com/janeb13)

Kontakt zum Team

Ihr wollt mit dem tabularasa-Team in Kontakt kommen? Dann meldet euch per Instagram oder schreibt eine Mail:



Artikel vom 28.06.2022