Drei Wecker vor einem bunten Hintergrund. (Foto: dpa)
Aufwachen mit dem perfekten Wecker

Morgens aus dem Bett aufzustehen kann ziemlich schwer sein. Damit wir uns nicht noch einmal rumdrehen und wieder einschlafen, gibt es Wecker, die uns aus dem Bett bringen sollen. UNSERDING hat für euch den perfekten Wecker.


Der Klassiker

Egal ob klassischer Wecker oder Handywecker - mit einem Klick oder Wischen ist ser Wecker aus. Und wer die Snooze-Funktion nicht eingeschaltet hat, der sollte jetzt wirklich aufstehen. Wem die Standard-Wecker zu langweilig sind, der findet vielleicht bei den folgenden Wecker-Typen was Passendes!

Wecker-Apps

Fotografieren zum wach werden

Hier wird es schon ein bisschen moderner und vor allem machen es einem die Apps nicht einfach wieder einzuschlafen. Dafür musst du zum Beispiel am Abend davor ein Foto von einem Gegenstand in deinem Zimmer machen. Am nächsten Morgen hört der Wecker erst wieder auf zu klingeln, wenn du den gleichen Gegenstand wieder fotografiert hast. Je weiter der Gegenstand vom Bett entfernt ist, desto schwieriger ist es natürlich.

Rechnen für Morgenmuffel

Morgens schon Matherechnungen lösen - für viele schon am Tag der Horror. Bevor der Wecker Ruhe gibt, müsst ihr kleine Rechnungen lösen um wach zu werden. Dafür müssen auf jeden Fall die Augen schon mal offen sein.

Bewegung nach dem Aufstehen

Ganz besonders fies sind Wecker-Apps für die man sich bereits morgens bewegen muss. Die Apps zeichnen dafür die gegangenen Schritte auf. Erst nachdem ihr genügend Meter gegangen seid, hört der Wecker auf.

Die Tech-Wecker

Aufwachen mit dem Lieblingsduft

Ähnlich wie bei Kaffeekapseln setzt man seinen Lieblingsduft in den Wecker ein und am nächsten Morgen erwacht man zum Geruch von frisch gebrühtem Kaffee, gemähtem Rasen oder der VIP-Duft: frisch gedrucktes Geld. Laut den Herstellern soll damit dass Aufstehen leicht fallen, denn durch die Gerüche sollen unsere Motivatoren und Stimmungszentren im Gehirn aktiviert werden.

Mit gefaktem Sonnenaufgang aufwachen

Licht-Wecker sorgen dafür, dass wir langsam wach werden, indem sie den Sonnenaufgang simulieren. Damit soll es besonders sin den dunklen Wintermonaten leichter fallen aus dem Bett zu kommen.

Mit Laser wach schießen

Für alle die morgens bereits treffsicher unterwegs sind, wäre der Laser-Wecker die optimale Anschaffung. Denn erst wenn ihr mit einer Laserpistole auf eine Dartsscheibe gezielt - und getroffen - habt, hört der Wecker auf.


Artikel vom 19.05.2021.