Eine Katze schläft auf einer Couch (Foto: pixabay.com/KatinkavomWolfenmond)
Tipps zum Auskatern

Ein frohes neues Jahr wünscht euch UNSERDING! Hoffentlich habt ihr gut reingefeiert und seid heute nicht allzu verkatert. Falls doch, findet hier ihr hier einige Tipps, die dagegen helfen.

  • Viel trinken! Aber keinen Alkohol. Durch Alkohol im Körper wird die Ausschüttung eines Hormons (Vasopressin) unterdrückt, deswegen müssen wir öfter auf die Toilette. Der Körper trocknet also insgesamt aus. Wasser hilft!


  • Außerdem: Essen. Auch, wenn es dem ein oder anderen vielleicht schwer fällt. Denn wenn wir am Partyabend vergessen, ausreichend zu essen, sinkt unser Blutzuckerspiegel. Das führt auch zu Kopfschmerzen. Kohlenhydrate wie Nudeln oder Weißbrot helfen schnell, auch salzige Lebensmittel wie Brezeln. Denn die machen Durst und wir trinken auch mehr.


  • Eine Dusche kann helfen, euren Kreislauf wieder in Schwung zu bringen. Dafür solltet ihr das Wasser am Ende auch mal auf kalt stellen – auch, wenn sich das echt unangenehm anhört.


  • Ansonsten hilft vor allem Ausruhen. Der Körper braucht eine Weile, um sich wieder zu regenerieren. Also lasst es langsam angehen. An einem Feiertag wie Neujahr geht das ja oft ziemlich gut.

Wir wünschen euch schnelle Erholung vom Kater und einen wundervollen Start ins Jahr 2023!


Artikel vom 28.12.2022
Auch ein Thema im UNSERDING Der Nachtmittag vom 30.12.2022.