UnserDing Scratch Logo
Brennende Glühbirne (Foto: pixabay)
Ausbildung: 300 offene Plätze im Handwerk

Im Saarland gibt es noch 300 offene Ausbildungsstellen im Handwerk. Das gab der Hauptgeschäftsführer der saarländischen Handwerkskammer, Klein-Zirbes, bekannt. Dabei ist Handwerk heute so vielfältig wie nie zuvor.


Wegen der Coronapandemie kam es zur Verzögerung bei der Stellenbesetzung und Bewerbungsgespräche wurden verschoben. Durch die abgesagten Ausbildungsmessen war es außerdem schwierig die Ausbildungssuchenden und die Unternehmen in Kontakt zu bringen. Daher litt das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage und die 300 offenen Ausbildungsplätze entstanden.

Karriere im Handwerk

Heute ist Handwerk nicht mehr nur Maurer, Dachdecker und Maler. Natürlich bilden sie weiterhin wichtige Sparten der Handwerkerberufe, aber das Handwerk ist heute viel vielfältiger. Außerdem starten immer mehr Frauen im Handwerk durch.

Das heißt Karriere im Handwerk hat Perspektive. Zukunftsorientierte Berufsfelder zum Beispiel E-Mobilität oder erneuerbare Energien werden immer wichtiger werden.

Handwerk heißt Vielfalt

Über 130 Ausbildungsberufe gibt es im Handwerk. Von A wie Augenoptiker/-in bis Z wie Zerspanungsmechaniker/-in.

Ob der Weg über den Gesellen zum Meister bis zur Führungskraft geht oder eine duale Ausbildung die richtige Wahl für euch ist. Bei allen Entscheidungen kann euch die Handwerkskammer des Saarlandes helfen.