UnserDing Scratch Logo
Deluxeboxen von Die Lochis, Marteria, Wincent Weiss (Foto: Musiklabel)
Skurriles in Deluxe-Boxen

USB-Sticks, Poster oder Socken - Das und noch vieles mehr packen Stars in ihre Deluxe-Boxen. Wir haben mal gecheckt, was in den Boxen noch drin ist und warum so viele Musiker ihre Alben auch als limitierte Box rausbringen.

Deluxe-Boxen sind für Künstler in erster Linie eine gute Chance in die Charts einzusteigen, denn wer insgesamt am meisten Geld mit seinem Album einnimmt, bekommt eine gute Platzierung. Daher ist es logisch, dass Musiker mit einer 40 Euro Box, die sich gut verkauft, besser platziert werden, als Künstler die lediglich eine Platte für 15 Euro auf den Markt bringen. Außerdem kann die Gewinnspanne größer sein, wobei sie stark variiert, da viele Künstler auch liebevolle und hochwertige Sachen in ihre Boxen integrieren. Das kostet natürlich mehr Geld als einfach nur eine CD auf den Markt zu bringen.

Doch Künstler schauen natürlich nicht nur aufs Geld. Mit Boxen können sie ihren treuesten Fans mehr bieten als mit einer einfachen CD. Die Fans fühlen sich ihren Stars so näher, weil sie von ihrem Idol ein Geschenk bekommenund weil die Boxen meistens Bonus-Features beinhalten wie Making-ofs oder Instrumentalversionen, die man beispielsweise bei Spotify und co. nicht findet.

Deluxe-Boxen bei deutschen Rappern beliebt

Gerade Rapper machen es sich zu Nutze, dass sie mit Boxen jüngere Hörer locken können. Kein anderes Genre ist bei ihnen so beliebt. Künstler wie ACDC oder Helene Fischer verkaufen auch ganz normale CDs problemlos, weil ihre Hörer älter sind. Junge Fans muss man einen Anreiz geben, eine Platte nicht über Spotify oder YouTube zu hören. Daher gibt es gerade bei Rappern Deluxe-Boxen mit Gimmicks für die Fans. Dadurch wird die Chance auf eine gute Chartplatzierung dann gesteigert.

Verrückte Inhalte in Fan-Boxen

Poster, Live-DVDs, T-Shirts etc. sind normale Goodies, die Fans in Deluxe-Boxen finden. Natürlich gibt es aber auch andere skurrile Gimmicks, die Stars in die Boxen packen. Die Punkrocker "Die Ärzte" hatten neben ihrer Live-DVD auch einen Drumstick mit integriertem Flaschenöffner, zwei Plektren und ein Schlüsselband mit der Aufschrift "Ich hab die Ärzte am Hals" zu ihrem Album "Die Nacht der Dämonen" in ihre Deluxe-Box gepackt.

Bei den Lochis gab's zum Album "#zwilling18" unter anderem noch eine Lochis Sonnenbrille, eine Fan-Fahne und ein handsigniertes Poster dazu. Wincent Weiss Fans, die schnell kalte Füße bekommen, sollten sich überlegen, ob die Deluxebox "Irgendwas mit Stille" nicht eine gute Investition wäre, denn der Sänger schenkt seinen Fans ein Paar Socken.

Die teuerste Deluxe-Box der Welt haben die Hip Hopper von Wu-Tang Clan rausgebracht. Die limitierte Box aus echtem Silber zum Album "Once upon a time in Shaolin" wurde ein einziges Mal veröffentlicht. Ein 170 Seiten Booklet liegt dem Album bei. Die Box wurde von marokkanischen Künstlern gestaltet. Leider gibt's sie nicht mehr auf dem Markt. Der Besitzer darf sie auch nicht vor 2103 verkaufen. Er hat schlappe zwei Millionen Euro dafür bei einer Versteigerung bezahlt.


Lyoner-Lover-Deluxe-Box
Lyoner-Lover-Deluxe-Box
Endlich ist sie da: Die Lyoner-Lover-Deluxe-Box! Jonas freut sich sehr darauf und vor allem dass er sie als Erster auspacken darf. Lasst euch überraschen, was drinsteckt!


Über dieses Thema wurde auch in UNSERDING mit Thurie und Jonas am 27.04.2018 berichtet.