Saarlandkarte mit Ortsnamen (Foto: SR 1 / Esther Wagner)
Außergewöhnliche Saarländer: Jobs und Hobbies

Obwohl das Saarland recht klein ist und häufig nur für Größenvergleiche herhalten muss, sind die Menschen was ganz besonderes. UNSERDING stellt euch außergewöhnliche Saarländer vor, die durch ihr Hobby oder ihren Beruf einen Platz in dieser Liste verdient haben.

Katharina aus Saarbrücken - Paralympic-Teilnehmerin im Bogenschießen

Katharina hat mit vier Jahren durch ihren Opa mit dem Bogenschießen angefangen und 2008 an den Paralympics teilgenommen. Zwischenzeitlich war sich auch als Leistungssportlerin aktiv, sodass drei Trainingseinheiten pro Tag normal wurden.

Katharina aus Saarbrücken: Freude über Paralympic-Teilnahme
Audio
Katharina aus Saarbrücken: Freude über Paralympic-Teilnahme

2008 nahm sie an den Paralympics in Peking teil. Besonders positive Erinnerungen hat sie an die Atmosphäre im Olympischen Dorf und an die Feierlichkeiten rund um die Spiele.

Patrick aus Eppelborn - Weltmeister-Griller

Patrick kann man mit gutem Gewissen als "grillverrückt" beschreiben. Er ist in ganz Deutschland unterwegs und nicht an Grillwettbewerben teil. 2017 hat er mit Kollegen das Grill-Team gegründet und seitdem wird gegrillt und geschwenkt was das Zeug hält. Aktuell sind er und sein Team Südwestdeutsche-Grillmeister.

Trotz Grill-Profistatus ist Patrick weiter gerne auf privaten Grillpartys unterwegs und als Saarländer wird trotz Meistertitel auch auf dem Schwenker geschwenkt.

Yannick aus Großrosseln - Wertvollste Pokémon-Sammlung in Europa

Yannick aus Großrosseln mit einigen seiner Pokémonkarten. (Foto: Yannick)

Yannicks Karten stammen alle aus den Jahren 1999 bis 2002. Seine wertvollste Karte, eine First Edition Charizard, ist momentan rund 200.000 Euro wert. An dieser speziellen Karte hängen laut Yannick für viele Leute Erinnerungen an ihre Kindheit – das macht sie so begehrt und dadurch auch teuer. Insgesamt ist Yannicks Sammlung zwei Millionen Euro wert - damit ist sie die wertvollste in Europa.

Seine Sammlung will Yannick auch in Zukunft erhalten. "Das sind meine Schätze. Ich habe sehr lange dafür gearbeitet, die Sammlung so aufzubauen." Wenn er zukünftig überhaupt Karten verkaufe, dann nur die, die er doppelt hat.

Die wertvollste Pokémonkarten-Sammlung in Europa
Audio
Die wertvollste Pokémonkarten-Sammlung in Europa

Daniel aus Großrosseln - Lost-Places Fotograf

Daniel liebt das Abenteuer und dafür ist er auch mal nicht ganz so gesetzestreu. Er besucht Lost Places im Saarland und fotografiert die verlassenen Orte und Gebäude. Wichtigste Regel ist dabei, dass alles vor Ort bleibt und nicht mitgenommen wird.

Es ist nicht ganz legal was Daniel betreibt, aber er verschafft sich keinen Zugang in Gebäude oder Bereiche die abgesperrt sind.


Artikel vom 16. März 2021