Nina Chuba hält ein Glas Wein in der Hand und schaut in die Kamera (Foto: Nina Chuba/Pressefoto)
Nina Chuba

Nina Chuba steht für einen einzigartigen Sound mit einem unverwechselbaren Timbre. Ihre erste EP hat sie im vergangenen Jahr veröffentlicht, jetzt steht mit "Average" bereits ihre zweite in den Startlöchern. In der UNSERDING-Starthilfe erzählt Nina Chuba, wie sie zur Musik gekommen ist und was ihr für ihre zweite EP wichtig war.

Der ein oder andere kennt Nina Chuba vielleicht noch aus ihrer Zeit als Marie Krogmann in der Serie "Die Pfefferkörner". Neben der Schauspielerei hat Nina in ihrer Kindheit aber auch bereits früh mit Musik angefangen. Los ging es unter anderem mit Klavierunterricht.

Starthilfe: Nina Chuba
Audio [UNSERDING, (c) UNSERDING, 31.05.2021, Länge: 07:32 Min.]
Starthilfe: Nina Chuba

Ende 2018 hat Nina Chuba alles auf eine Karte gesetzt: Sie hat ihren Job an den Nagel gehängt und ihre Uni-Pläne auf Eis gelegt, um ihre ganze Konzentration der Musik zu widmen. 2020 gab es dann ihre erste EP "Power". Dieses Jahr soll nun die nächste EP mit dem Titel "Average" folgen. Was ihr für diese EP wichtig war, verrät Nina in der UNSERDING-Starthilfe.


In der STARTHILFE könnt ihr sie hören!

Sonntag, 18:45-19:45 Uhr.