Eine Tafel mit dem Hinweis auf die 3G-Regel - geimpft, genesen oder getestet (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Berg)
Corona: Folgen im Saarland

Immer wieder werden wegen des Virus neue Maßnahmen bekanntgegeben, zum Beispiel in Bezug auf die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. Details zu den Entwicklungen und aktuelle Grafiken zu Fallzahlen und Inzidenzwerte findet ihr hier.

Stand: 21. Januar 2022, 16:44 Uhr

  • Aktuelle Zahlen zu bestätigten Fällen im Saarland und in welchen Landkreisen sie festgestellt wurden: Findet ihr hier.


Corona-Updates:


Gericht kippt 2G-Regel im Einzelhandel

Im saarländischen Einzelhandel gilt vorerst nicht mehr die 2G-Regelung. Das saarländische Oberverwaltungsgericht hat die Regelung außer Vollzug gesetzt. Hintergrund ist ein Eilantrag mehrerer Fachmärkte für Elektronikhandel, dem das Gericht stattgegeben hat.

Alle Infos zur Entscheidung des OVG, findet ihr bei SR.de


Experte: Corona-Maßnahmen noch ausreichend

Trotz steigender Inzidenzen: Die Corona-Maßnahmen im Saarland sind ausreichend. Das findet zumindest der Homburger Virologe Rissland. Wenn die Zahlen weiter steigen, könnten allerdings neue Maßnahmen nötig werden - insbesondere an Schulen.

Immer mehr Schulen im Saarland müssen ihre Schülerinnen und Schüler in Quarantäne schicken. Laut Bildungsministerium müssen aktuell mehr als 3200 zuhause bleiben. Insgesamt steigt der Anteil jüngerer Menschen unter den Corona-Infizierten immer weiter an. Von den gut 3050 Fällen, die das RKI seit Anfang der Woche im Saarland gemeldet hat, waren 35 Prozent unter 19 Jahren.


Kontaktnachverfolgung weiterhin bis Ende März

Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie hat der saarländische Landtag die geltenden Regeln zur Kontaktnachverfolgung am Mittwoch verlängert. Die Regeln zur Kontaktnachverfolgung gelten nun bis Ende März. Ohne die Verlängerung wären sie Ende dieses Monats ausgelaufen. 


Genesenenstatus gilt nur noch drei Monate

Wegen der zunehmenden Verbreitung der Omikron-Variante haben Politik und Behörden die Dauer des Genesenenstatus von sechs auf drei Monate verkürzt. Die neue Regelung gilt nach der aktuellen Rechtsverordnung auch im Saarland. Diese gilt seit Samstag.


DER SCHNELLE ÜBERBLICK


NEUINFEKTIONEN UND SIEBEN-TAGE-INZIDENZ


SIEBEN-TAGE-INZIDENZ IN DEN LANDKREISEN