Ein Mann hält sich mit zwei Kissen die Ohren zu (Foto: SR)
Was hilft gegen Ohrwürmer?

Wer kennt es nicht: Ihr hört einen Song im Radio und dann geht euch die Melodie nicht mehr aus dem Kopf. Mit der Zeit kann das ganz schön nervig werden. Wir haben deshalb Tipps für euch zusammengestellt, wie ihr den Ohrwurm wieder loswerdet.

Tipp 1:  Kaugummi kauen

Wer den lästigen Ohrwurm loswerden möchte, kann es zum Beispiel mit Kaugummi kauen probieren. Dadurch ist das Gehirn beschäftigt und die Gedanken an den Ohrwurm sollen dadurch seltener kommen.

Tipp 2: Musik hören

Gegen euren Ohrwurm kann es auch helfen, einfach andere Musik einzuschalten und möglichst laut mitzusingen. So könnt ihr den Ohrwurm „überschreiben“ oder durch einen anderen ersetzen, auf den ihr mehr Lust habt. Wer unterwegs ist, kann zumindest versuchen, in Gedanken mitzusingen.

Tipp 3: Ursache beheben

Ohrwürmer entstehen häufig dann, wenn euer Gehirn versucht, eine bestimmte Zeile im Liedtext zu rekonstruieren. Solange das nicht klappt, hängt es an einer bestimmten Stelle innerhalb des Songs fest. Und ihr hört gedanklich immer wieder dasselbe. Helfen kann es deshalb sich den kompletten Liedtext rauszusuchen und ihn durchzulesen oder einfach den Song komplett anzuhören.


Ein Thema am 17. Mai.