UnserDing Scratch Logo
ICE fährt in einen Bahnhof ein (Foto: dpa)
Bahn-Sparpreis – Fernbusbranche kritisiert

Tickets für Fernreisen mit der Bahn ab 12,90 Euro? Das verspricht ein neues Angebot. Hier gibt’s Infos zum Ticket selbst und warum es daran auch Kritik gibt, vor allem aus der Fernbus-Branche.

Vom 8. September bis 1. November 2020 könnt ihr euch Sparpreis-Tickets für Fahrten mit der Deutschen bahn schnappen. Allerdings nur wenn…

  • ihr jünger als 27 seid
  • ihr online bucht
  • ihr mit dem ICE/IC/EC reisen wollt
  • ihr eins von einer Millionen Tickets abbekommt

Die „Super Sparpreis Young“-Tickets sind auf eine Millionen limitiert und das Angebot richtet sich nur an junge Leute bis einschließlich 26 Jahre. Der Preis für eure Fahrt beginnt dann bei 12,90 Euro – hängt aber letztlich von Strecke, Zeitpunkt und der Auslastung der Züge ab. Das Angebot gibt es nur bei Buchungen, die ihr online vornehmt und gilt nur für Fahrten in der 2. Klasse.

Der letzte mögliche Reisetag für eure Fahrt mit so einem Ticket ist der 30. April 2021. Umtauschen oder stornieren könnt ihr eure Tickets nicht, sie sind aber mit der Bahncard 25 oder 50 kombinierbar, maximal 25 Prozent Rabatt gibt’s.

Viel Kritik am Angebot

Falls ihr also vorhabt, bis Ende April mit der Bahn zu reisen und unter 27 seid könnte das Angebot was für euch sein. Es gibt aber auch Kritik an den neuen Ticketpreisen, vor allem von Fernbus-Anbietern. Zum Beispiel wirft das Unternehmen Pinkbus aus Köln der Deutschen Bahn Wettbewerbsverzerrung vor und kritisiert das Angebot.

Fernbusse (Foto: dpa)
Fernbusse

Flixbus bittet die EU-Kommission um Hilfe: Denn es gibt Staatshilfen, die nur in den DB-Konzern fließen und den so auf Kosten der Konkurrenz stärken würden. Auch deswegen sei der Wettbewerb nicht fair.


Über dieses Thema wurde auch in der UNSERDING-Show mit Moritz am 7. September 2020 berichtet.