UnserDing Scratch Logo

Schwenker, Saarschleif, Kremoo, Schaffschuh-Versteggler – die gibt es jetzt alle in einer Emoji-Tastatur. Denn das Saarland hat jetzt als erstes Bundesland seine eigene App-Tastatur. Ihr könnt jetzt also auch Lyoner, Rigatoni, Kneipen und saarländische Sprüche verschicken. Allerdings hat die App mit den Emojis einen kleinen Haken.

In diesen zwölf Kategorien könnt ihr nach den unterschiedlichsten Saarmojis suchen:

  • Do luhschde awa
  • Do isses scheen
  • Uff da Schaff
  • Hasche ebbes uffem Kaschde?
  • Unn?
  • Geschwätzt
  • Hauptsach gudd gess
  • Es Läwe
  • Viertel
  • Verstehschde?
  • Uffem Sportplatz
  • Dehemm

Mit dabei sind unter anderem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten – von der Saarschleife über die Völklinger Hütte bis zum Schloss. Aber es gibt auch all das, was wir Saarländer gerne essen und trinken: Lyoner, Fleischkäse, Bier, Baguette, Crémant und mehr und auch die wichtigsten Szenekneipen in Saarbrücken wie zum Beispiel das Mono, das Fleur oder auch der Buchladen im Viertel.

Verstehschde?

Unter der Kategorie "Dehemm" findet ihr verschiedene Ortsschilder – und für diejenigen, die das Saarland erst mal noch kennenlernen müssen, gibt es "Verstehschde" mit kleinen Gifs, die de Jubbe, es Gutzje, Väschel oder die Unnabux und jede Menge andere saarländische Worte erklären.

Entwickelt hat die Emojis das Unternehmen "Saarmoji" mit einem Team aus Illustratoren und Entwicklern – aber auch das Bildungs- und Wirtschaftsministerium waren an der Entstehung der Saarmojis beteiligt.

Die Tastatur-App gibt es für Android und Apple kostenlos im itunes App Store beziehungsweise im Play Store.

Der Haken: Es wird als Bild verschickt

Wenn ihr die App runtergeladen habt, bekommt ihr direkt erklärt, wie ihr die Tastatur zu euren Tastaturen hinzufügen könnt. Habt ihr das erledigt, könnt ihr über das Weltkugel-Symbol jetzt nicht nur Deutsch, Englisch, Französisch, Emojis und Co. wählen sondern auch Saarmoji. Allerdings hat die Tastatur-App einen kleinen Haken. Ihr könnt zwar Schwenker, Fleischkäseweck, das Silo und Co. verschicken ABER das geht nicht als Zeichen in einem Satz, sondern nur als eigenständiges Bild.

Es funktioniert also so, wie eine GIF-Tastatur - habt ihr ein Iphone, müsst ihr das Emoji durch Antippen kopieren, erst dann könnt ihr es einsetzen und verschicken. Mit einem Android-Gerät reicht es das Emoji anzutippen, es wird dann automatisch eingesetzt und ihr könnt es dann verschicken. Das macht die App etwas unhandlich, weil Emojis normalerweise einen Satz ergänzen sollten.

Außerdem werden die verschickten Saarmojis (wenn ihr es bei WhatsApp nicht anders eingestellt habt) in eurer Bildergalerie gespeichert und ihr müsst sie dann jedes Mal nochmal löschen, wenn ihr wenig Speicherplatz habt. Und ganz zum Schluss noch ein Hinweis: Bei den Saarmoji vermissen wir ein Emoji ganz schmerzhaft: Es gibt kein Maggi!