UnserDing Scratch Logo
junge Frau liegt auf einer grünen Wiese (Foto: pixabay/silviarita)
Frühling & Sonne - Eure To-dos

Frühling, Sonne, geiles Wetter. Das schreit neben schwenken und sonnen nach Action im Freien. Wir haben für euch ein paar Tipps, was ihr bei dem geilen Wetter am besten machen könnt.

Es ist soweit! Das Thermometer wird über 25 Grad ansteigen. Das heißt: Netflix ausschalten und ab nach draußen, denn das Saarland hat vieles zu bieten, was ihr draußen unternehmen könnt. Freibäder werden noch nicht eröffnet haben, somit fällt schwimmen leider aus. Außer ihr wollt euch in den eiskalten Bostalsee stürzen. Aber es gibt ja sonst auch noch genug zu tun.

Symbolbild: Klettern im Hochseilgarten (Foto: pixabay/RitaE)

Klettern

Die Kletterparks im Saarland sind bereits eröffnet. Geklettert werden kann zum Beispiel im Fun Forest am Jägersburger Weiher. Der ist auch unter der Woche geöffnet - Dienstag bis Sonntag von 12.00 bis 18.00 Uhr. Wer am Wochenende hoch hinaus will, kann zum Kletterhafen nach Merzig - dort könnt ihr euch von Freitag bis Sonntag von 12.00 bis 19.00 Uhr dem Parcour stellen. Und auch im Abenteuerpark Saar könnt ihr Mut und Kletterkunst beweisen - freitags von 14:30 bis 18:30, samstags und sonntags von 10.00 Uhr bis 18.30. Wer sich an Felsen traut, kann über die Grenze nach Luxemburg fahren. In Berdorf kann man an Felswänden klettern.

Der Baumwipfelpfad an der Saarschleife (Foto: Lukas Huneke)

Raus ins Grüne

Wem klettern zu aufregend ist, kann auch etwas ruhiger unterwegs sein. Der Baumwipfelpfad an der Saarschleife ist von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet und der Ausblick lohnt sich immer.

Wer sich nicht zu den Eisschwimmern zählt, kann dennoch das Wetter an den Stränden des Bostalsees oder Losheimer Stausees genießen und so ein wenig Urlaubsfeeling bekommen. Oder ihr spaziert gemütlich durch den deutsch-französischen Garten in Saarbrücken.

Für die Schatzsucher unter euch gibt's auch im Saarland Geocaching. Mit einem GPS Gerät zum Beispiel auf eurem Smartphone könnt ihr euch auf die Suche nach Caches machen, die andere versteckt haben. Die Koordinaten zu verschiedenen Touren findet ihr online.

Skateboarder (Foto: pixabay/Pexels)

Ab auf die Räder

Wer lieber Rollen unter den Füßen hat, kann in die Skateparks im Land fahren. Bei dem Wetter macht Skaten umso mehr Spaß. Zum Beispiel könnt ihr in Homburg, St. Wendel oder Saarbrücken auf die Halfpipe.

Ein Känguru im Zoo Saarbrücken trägt sein Baby im Beutel (Foto: Zoo Saarbrücken)

Tiernachwuchs im Zoo

Für Tierfreunde sind natürlich auch die Zoos im Saarland geöffnet. In Saarbrücken gab es vor kurzem Nachwuchs. Dort könnt ihr zum Beispiel ein kleines Riesenkänguru oder ein Baby-Zebra besuchen. Außerdem gab es direkt doppelten Nachwuchs bei den Kattas, einer Lemurenart. Von 8.30 bis 18 Uhr ist der Saarbrücker Zoo geöffnet.

Auch im Neunkircher Zoo gab es zahlreich Nachwuchs, den ihr mit etwas Glück sehen könnt. Bei den Ouessantschafen, der kleinsten Schafrasse der Welt, sind es sogar Drillinge geworden. Doch nicht nur Babys gibt's in Neunkirchen zu bestaunen: Vor kurzem hat dort nämlich das Hyänenreservat eröffnet und dort werden bald "Lionel" und das Weibchen "Kati" angesiedelt. Von 8.30 bis 18 Uhr könnt ihr Ausschau halten, ob sich die kleinsten Zoobewohner blicken lassen.

Schwenken (Foto: pixabay/couleur)

Schwenken an der Saar

Ihr habt immer noch nicht die Schwenker-Saison eröffnet? Dann wird's aber höchste Zeit. Entlang der Saar gibt's Grillstationen, an denen ihr das Wetter mit Fleisch, Würstchen und so weiter genießen könnt. Unter anderem findet ihr diese Plätze am Staden oder am Bürgerpark in Saarbrücken.


Über dieses Thema wurde auch bei UNSERDING mit Thurie am 06.04.2018 berichtet.