Pumpkin Spice Latte (Foto: picture alliance / Zoonar | Ingrid Balabanova)
Office-DIY-Pumpkin Spice Latte

DIY-Test: Wie gut schmeckt Pumpkin Spice Latte, wenn man das Trendgetränk selbst zubereitet statt es einfach im Café zu bestellen? Die UNSERDING-Kollegen Denise und Florian haben es in der Küche auf der Arbeit probiert...

Auf der Arbeit einen köstlichen Pumpkin Spice Latte zubereiten - das war das Ziel. Die Zutaten waren auch alle am Start, leider hat in der Office-Küche ein bisschen was an Hardware gefehlt. So konnten Florian und Denise den Sirup nicht einkochen und den Zucker nur mit heißem Wasser übergießen. Und die Milch konnten die beiden leider auch nicht richtig aufschäumen. Dementsprechend ließ das Ergebnis des DIY-Experiments stark zu wünschen übrig... sowohl optisch, als auch geschmacklich.

Pumpkin Spice Sirup und Pumpkin Spice Latte - in der Büro-Küche zubereitet (Foto: SR/Annika Matheis)
Sirup und der selbsgemachte Latte aus der Büro-Küche

Unser Fazit: Generell ne schöne Idee, sich selbst einen hausgemachten Pumpkin Spice Latte zu zaubern - braucht aber Zeit und eine Küche mit Herdplatte und Milchaufschäumer. Wenn ihr das am Start habt - probiert es doch mal aus. Perfekt für trübe Herbst- und Wintertage.


Rezept

Pumpkin Spice Latte (Foto: picture alliance / Zoonar | Ingrid Balabanova)


Zutaten

  • 50 ml Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Stk. Hokkaidokürbis für 2 EL feines Kürbispüree
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 TL Zimtpulver
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 150 ml Milch
  • 1 Espresso

Zubereitung

Pumpkin Spice-Sirup

Wasser mit Zucker und Vanillezucker in einem Topf erhitzen. Den Zuckersirup kochen lassen, bis er dickflüssig ist, dann vom Herd nehmen.

Das Kürbisstück pürieren und das Püree in den warmen Zuckersirup geben. Zimt, Nelkenpulver und Ingwerpulver zusammen mischen, dann die Gewürze dem Sirup zugeben und alles vermischen.

Pumpkin Spice Latte

Milch aufschäumen und in ein Gefäß geben - dann einen Espresso kochen und einen Teelöffel Sirup unterrühren. Das Gemisch dann ganz langsam in die Milch gießen.

Zum Abschluss könnt ihr den fluffigen Milchschaum noch mit Sirup dekorieren - und dann genießen.

Wenn ihr noch Sirup übrig habt, dann könnt ihr den in einem gut verschlossenen Gefäß im Kühlschrank lagern - dort soll er sich zwei bis drei Wochen halten.