UnserDing Scratch Logo
Jonas auf seinem Weg vom Wald zurück auf den Halberg (Foto: UNSERDING/Jonas)
Jonas - in die Wildnis und wieder zurück

Wir haben Jonas heute morgen im Wald ausgesetzt. Seine Mission: ohne Hilfsmittel wieder zurück ins Studio finden. Damit das klappt, hat er sich vorher Survival-Tipps von Experte Peter eingeholt. Das hat auch funktioniert. Rund drei Stunden später war Jonas bei Stephanie im Studio. Aber es war ein Abenteuer: Wegen den Öffis und wegen Wildschweinen, denen Jonas begegnet ist.

Es ging schon früh morgens los - gegen halb sieben ist Jonas mit einem unserer Kollegen los zu seinem Survival-Trip in den Wald. Mit dem Auto gings zum Treffpunkt mit dem Förster. Der hat Jonas dann an einem geheimen Punkt im Wald abgesetzt - und zwar mit verbundenen Augen. Angekommen, durfte Jonas dann die Augenbinde abnehmen. Ab dann musste er entscheiden, wo es hingeht.

Vom Studio in die Wildnis und zurück

Das ist gar nicht so einfach, wenn man gar keine Idee hat, wo die Zivilisation sein könnte. Deswegen hat sich Jonas an die Tipps von Surival-Experte Peter gehalten. Und die sind grob gesagt: bergab gehen, Wasser suchen und an dem Gewässer entlang laufen. Wasser hat Jonas keins gefunden, aber er ist bergab gelaufen. Das war eine gute Sache.

Erste Orientierungsversuche nach der Fahrt
Audio
Erste Orientierungsversuche nach der Fahrt

Zusammen mit Bauchgefühl hat Jonas es dann erstmal nach Wittersheim geschafft. Dort gab es aber nur einen Bus, mit dem er wieder Richtung Halberg hätte fahren können - aber erst eine Stunde später. Also hat er sich auf den Weg nach einer anderen Haltestelle gemacht... und dann wurde es richtig gefährlich. Weil Jonas durchs Unterholz ist, stand er plötzlich direkt neben einem Wildschwein. Das hat Gott sei Dank das Weite gesucht. Aber kurz drauf standen wieder zwei Wildschweine da. Aber auch diese Begegnung lief für alle Beteiligten glatt.

Jonas zurück in der Zivilisation
Audio
Jonas zurück in der Zivilisation

Mit dem Bus hat es Jonas dann nach Brebach geschafft und von dort aus ging es zu Fuß den Halberg rauf. Erschöpft aber happy und vollkommen zugematscht ist Jonas dann zuerst mal zu Kollegin Stephanie ins Studio. Danach gab es zum Aufwärmen direkt mal einen heißen Kaffee.

Jonas wieder auf dem Halberg
Audio
Jonas wieder auf dem Halberg


Ein Bild von Moderator Jonas auf einem Foto vom Wald (Foto: SR)
Orientierung lernen - Tipps vom Experten
UNSERDING Morningshow-Moderator Jonas will was für’s Leben lernen: Orientierung. Deswegen hat er sich im Wald aussetzen lassen. Dort hat er es aber gut rausgeschafft. Und ist erstmal in Wittersheim agekommen. Von dort aus hat er sich auf dem Weg gemacht, eine Buslinie zu finden, die ihn zurück auf den Halberg bringt. Wie lange er dafür braucht? Wir halten euch auf dem Laufenden.