UnserDing Scratch Logo
Arzt (Foto: dpa/Rolf Vennenbernd)
Was hilft gegen Narben?

Was kann man gegen Narben machen, die einen stören? Helfen Cremes und Öle? Diese Fragen hat uns Hautarzt Dirk Landwehr beantwortet.

UNSERDING: "Was helfen Cremes und Co. gegen Narben?"

Dr. Dirk Landwehr: "Eingeschränkt würde ich behaupten. Es gibt relativ viele rezeptfreie Cremes in der Apotheke, darunter auch eine bekannte Creme, die Zwiebelextrakt enthält - und bei Zwiebeln weiß man, dass die durchaus das Narbenwachstum ein bisschen hemmen können. Viele andere Produkte wie Öle zum Beispiel, halten die Narbe weich. Das tut vielen Leuten, die unter Narben leiden, schon ganz gut. Aber man sollte von diesen Produkten nicht erwarten, dass aus einer wulstigen Narbe ein unscheinbares Strichlein wird."

UNSERDING: "Dann könnte man sich ja auch mit einer Zwiebel die Narbe einreiben?"

Dr. Landwehr: "Das ist geruchstechnisch vielleicht etwas schwieriger zu handhaben, aber wer heilt, hat recht."

UNSERDING: "Was kann ich machen, wenn ich eine wulstige und schlimme Narbe habe, die ich loswerden will?"

Dr. Landwehr: Narbentherapie ist schon eine echte Herausforderung und schwankt von Fall zu Fall. Wo sitzt die Narbe? Ist sie selbstbeigefügt? Wie alt ist die Narbe? Ist sie noch am Wachsen? Zusammengefasst das Alter, die Größe der Narbe, die Art der Narbe und die Lokalisation der Narbe sind entscheidend für die Therapieansätze. Die reichen von Kortison reinspritzen über Kältetherapie, Lasertherapie oder auch operative Maßnahmen. Es gibt viele Möglichkeiten, aber man muss sich das im Detail anschauen.

UNSERDING: "Heilen Wunden bei jungen Menschen anders als alte Menschen? "

Dr. Landwehr: Wenn ein Kind aufs Knie fällt und dort eine klaffende Wunde hat, die nicht versorgt wird, dann scheint das Bindegewebe da es jünger ist und sich schneller teilt, in häufigeren Fällen mal dazu zu führen, dass die Narbe verdickt ist. Bei älteren Menschen gibt es eher eine Wundheilungsstörung, weil die Wundheilung verzögert ist. Verallgemeinern würde ich es nicht, aber es fällt manchmal auf, dass die Narben etwas häufiger bei jüngeren Leuten auftreten.