UnserDing Scratch Logo
Eine junge Frau telefoniert mit ihrem Smartphone (Foto: pixabay/Free-Photos)
Hilfe bei sexueller Belästigung

Vielleicht habt ihr auch schon das Video gesehen, das gerade viral geht: Sophie Passmann führt durch die Ausstellung „Männerwelten“. So passiert in 15 Minuten Sendezeit bei ProSieben, die Joko und Klaas in einem Spiel gegen ProSieben selbst gewonnen haben, und die sie dann zur freien Verfügung nutzen dürfen. Das haben sie getan, indem sie auf das Thema sexuelle Belästigung gegen Frauen aufmerksam machen. Hier findet ihr Hilfsangebote.

„Fast die Hälfte aller Frauen in Deutschland wurde schon einmal sexuell belästigt.“
„Jede siebte Frau in Deutschland hat bereits strafrechtlich relevante Formen sexueller Gewalt erlebt.“
„Bis heute werden nur knapp 10 % aller Vergewaltigungen zur Anzeige gebracht.“

Diese Statements stehen am Ende des Videos. Zuvor kommen Frauen zu Wort und erzählen von ihren Erlebnissen. Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, wie Moderatorin Palina Rojinski oder die Moderatorin und Rapperin Visa Vie. Aber auch Geschichten von Frauen, die nicht öffentlich bekannt sind, werden erzählt. Es geht um ungefragt zugesendete Dick Pics, Chatverläufe mit Bekannten oder ganz Fremden oder das Outfit, das eine Frau trug, als sie vergewaltigt wurde – beispielsweise Jeans und T-Shirt oder einen Pyjama.


Viele Soziale Netzwerke wie Facebook, Instagram oder Youtube halten nicht unbedingt die hohen Datenschutz-Standards von unserding.de ein. Achtet deshalb bei diesen Anbietern besonders auf eure persönlichen Daten. Unser Tipp: Postet nur das und gebt nur das an, was ihr theoretisch jedem Internetnutzer zeigen würdet. Bitte überprüft die voreingestellten Datenschutzeinstellungen der jeweiligen Anbieter.


Hilfe für Betroffene

Falls auch euch so etwas schon passiert ist oder falls es euch passiert: Hier haben wir Angebote gesammelt, die euch Hilfe bieten.

Tasten eines Telefons (Foto: pixabay/inproperstyle)

  • Das 24 Stunden-Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" für sämtliche Fälle sexueller Übergriffe: 08000 116016 (365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar)
  • Frauennotruf Saarland: Schwerpunkte sexualisierte Gewalt/Vergewaltigung, digitale Gewalt, häusliche Gewalt, Stalking, Mobbing. 0681 36767
  • Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (Beratung per Chat und  Mail in 17 Sprachen und in Gebärdensprache. Chat ist zwischen 12 und 20 Uhr verfügbar) / Saarländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben Anspruch auf kostenlose Beratung durch die Arbeitskammer. Über die folgenden Telefonnummern können Betroffene einen Beratungstermin vereinbaren: Hotline: 06 81/40 05-1 11 oder Terminvergabe: 06 81/40 05 -100;  -150;  -200
  • Sexuelle Belästigung an der Uni: Bundeskonferenz der Frauen und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V. (viele Infos)
  • Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530 (bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige oder Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern, für Fachkräfte und für alle Interessierten)
  • Muslimische Telefonseelsorge: 030 443509821 ("Hier finden alle Menschen gleich welcher Herkunft, welchen Glaubens und welchen Alters Gehör und können hier ihre Sorgen anonym und vertraulich besprechen.")
  • Heimwegtelefon: unter 030 120 74 182 könnt ihr Freitag und Samstag zwischen 22 und 3 Uhr und Sonntag bis Donnerstag von 20 bis 24 Uhr anrufen, wenn ihr euch auf dem Heimweg unwohl fühlt. Ein/e Ehrenamtliche/r begleitet euch am Telefon bis nach Hause.


Anna wurde vor einigen Jahren vergewaltigt. Sie spricht sehr offen darüber, auch mit UNSERDING.

Eine Frau steht mit wehenden Haaren im Wind (Foto: pixabay.com/Free-Photos)
Anna wurde vergewaltigt - sie spricht offen darüber
Anna kommt aus Saarbrücken. Vor einigen Jahren wurde sie vergewaltigt, sie spricht offen darüber. Denn sie möchte Frauen, die ähnliches erlebt haben, helfen und zeigen: "Du bist nicht allein. Und du trägst keine Schuld für das was dir passiert ist."


Über dieses Thema wurde auch in der UNSERDING-Show mit Krissy am 14. Mai 2020 berichtet.