UnserDing Scratch Logo
Schwimmbad (Foto: pixabay.com)
Freibadsaison geht weiter

Der Herbst kommt langsam aber sicher näher. Es wird aber auch nochmal warm. Und einige Freibäder im Saarland sind noch geöffnet - hier lest ihr, wie lange noch!

Welche Freibäder sind 2020 geöffnet?

Wegen der Coronapandemie bleiben in diesem Sommer einige Freibäder geschlossen, so zum Beispiel das Blau in St. Ingebert und die Freibäder in Ottweiler, Weiskirchen, Überherrn und Heinitz.

Ein Mann schwimmt Bahnen in einem Schwimmbad (Foto: pixabay.com)

Hier findet ihr eine Liste der noch geöffneten Freibäder:

(Schon geschlossene Bäder stehen nicht mehr drin.)

Im Landkreis St.Wendel

  • Kombibad Freisen
Öffnungszeiten: wochentags 09.00 bis 19.00 Uhr, Samstag-Sonntag 09.00 bis 18.00 Uhr
Noch offen bis: Durchgehend geöffnet. Das Dach kann geöffnet werden, was ab einer Außentemperatur von 23 oder 24 Grad Celsius passiert.

  • Erlebnisbad Schaumberg in Tholey
Öffnungszeiten: ab 3. Juli bis zum Ende der Sommerferien (vorerst). Montags bis freitags von 10.00 bis 13.45 Uhr, 14.00 bis 17.45 Uhr und 18.00 bis 21.45 Uhr. Samstags, sonntags und an Feiertagen von 8.30 bis 12.15 Uhr, 12.30 bis 16.15 Uhr und 16.30 bis 20.00 Uhr
Ticket: Online-Ticketsystem und Reservierung vor Ort
Preis: Erwachsene 5,50 Euro, Jugendliche 3,25 Euro für drei Stunden (es gibt keine Tageskarten)
Besonderheiten: kein Saunabetrieb, Whirlpools und Strömungskanal geschlossen, die Tunnelrutsche ist geöffnet, zeitgleich nicht mehr als 162 Besucher
Noch offen bis: Das Außenbecken ist bis Oktober geöffnet.

  • Strandbäder am Bostalsee
Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 19.00 Uhr
Ticket: Nur Tageskarten
Preis: Erwachsene 4,00 Euro, Kinder/Jugendliche 2 Euro
Besonderheiten: Anzahl der Personen begrenzt auf 1500 in Bosen und 1000 in Gonnesweiler
Noch offen bis: voraussichtlich bis 20. September


Im Landkreis Saarlouis

  • Freibad Sonnenbad Steinrausch Saarlouis
Öffnungszeiten: täglich 7.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 20.00 Uhr
Ticket: Online-Ticket
Besonderheiten: Strömungskanal nicht in Betrieb
Noch offen bis: Ende September, beheizt.


Im Saarpfalz-Kreis

  • Freibad Blieskastel
Öffnungszeiten: 9.00 bis 20.00 Uhr
Besonderheiten: nicht mehr als 530 Besucher gleichzeitig
Noch offen bis: Voraussichtlich bis nach den Herbstferien, also bis zum 23. Oktober

  • Freibad Homburg
Öffnungszeiten: 8.00 bis 20.00 Uhr
Noch offen bis: Voraussichtlich bis 25. September


Schwimmbad (Foto: pixabay.com)
Bahnen im Freibad ziehen können wir hoffentlich bald wieder

Neue Regelungen

Für alle Bäder, die öffnen, gelten spezielle Vorgaben wie Hygienevorschriften und Schutzmaßnahmen.

  • Tickets soll es nur über ein Online-Ticketsystem geben, damit es keine Warteschlangen an den Kassen gibt. In St. Wendel könnte das ab dem 3. Juni auf der Homepage der Stadt online gehen. Auch Saarbrücken arbeitet daran, hier soll das System auf der Homepage der Bäderabteilung eingerichtet werden. Andere Gemeinden wollen zusammenarbeiten, um Kosten zu sparen.
  • Die Bäder dürfen nur eine bestimmte Anzahl von Badegästen in die Anlage hinein lassen - etwa ein Fünftel der normalen Besucherzahl.
  • Auch die Zahl der Schwimmer in den Becken wird begrenzt. Denn auch im Wasser muss der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Eine Möglichkeit ist daher, entsprechende Bahnen abzustecken, in denen die Schwimmer dann im Einbahnstraßenverkehr ihre Bahnen ziehen.
  • Planschbecken und Rutschen bleiben geschlossen. Umkleidekabinen wahrscheinlich auch.
  • Die Bäder werden wohl auch mit Zeitfenstern arbeiten, das heißt, sie lassen die Badegäste immer nur für eine bestimmte Zeit hinein. Dann müssen alle das Freibad verlassen. Dann ist eine Stunde Pause, in der alles desinfiziert wird. Danach wird das Bad für die nächsten Gäste geöffnet.


In den Audios erfahrt ihr kurz und knapp alle wichtigen Infos:

Schwimmbad - Wie wird der Verkehr im Schwimmbad geregelt?
Audio
Schwimmbad - Wie wird der Verkehr im Schwimmbad geregelt?

Schwimmbad - Auf was muss besonders geachtet werden?
Audio
Schwimmbad - Auf was muss besonders geachtet werden?

Schwimmbad - Was gibt es jetzt alles zu tun?
Audio
Schwimmbad - Was gibt es jetzt alles zu tun?


Bademeisterin Shanna: "Die Bude ist voll!"

Ein Junge springt in ein Becken im Freibad (Foto: pixabay.com/logi30)

Shanna ist Bademeisterin im Schwarzenbergbad in Saarbrücken, im Interview hat sie erzählt, wie es dort mit den neuen Regelungen läuft.

"Es ist volle Bude! Nachmittags auf jeden Fall – soweit das in Coronazeiten eben möglich ist. Die Tickets muss man aktuell online buchen, einfach damit man da einen Überblick hat. 1300 sind pro Tag möglich, gestern Nachmittag war es ausverkauft. Es halten sich auch alle an die Regeln. Auf den eigenen Decken kann man ja eh machen was man will und was das Wasser angeht versuchen wir das so gut es geht zu regeln, soweit das im Schwimmbetrieb eben möglich ist.

Ich zähle als Bademeisterin zum Beispiel auch nach, wie viele Leute im Wasser sind. Wir gucken, dass wir da den Überblick behalten, unterstützt werden wir von der Security. Die stehen an der Dusche und zählen da die Leute und winken sie einzeln rein und raus. Wer sich nicht an die Regeln hält bekommt eine Verwarnung und falls es trotzdem nicht klappt muss derjenige das Bad verlassen. Dieses Jahr haben wir aber noch niemanden rausgeschmissen, letztes Jahr kam das aber vor, allerdings nicht wegen Corona. Da gab es eher Tumulte, weil es so voll war. Dieses Jahr mussten wir auch schon Leute wegschicken, weil sie keine Tickets gebucht hatten.

Mittlerweile haben wir pro Slot, also entweder von morgens um 7 oder 9 bis 14 Uhr – dann schließt das Bad eine Stunde – und dann nochmal von 15 bis 20 Uhr, pro Slot haben wir jetzt 50 Tickets freigeräumt, die dann an der Kasse erhältlich sind. Da muss man aber schnell sein!

Über dieses Thema wurde auch in der UNSERDING-Show mit Marie am 4. Juni 2020 berichtet.