UnserDing Scratch Logo
Floating Workspace (Foto: privat)
Schwimmendes Büro in Saarbrücken

Falls ihr in Saarbrücken unterwegs seid und im Osthafen ein richtig schickes Hausboot seht, nicht wundern. Das ist der „Floating Workspace“ von Dorothee. Hier erzählt sie, was dahintersteckt.

Der „Floating Workspace“ ist ein Hausboot, das vor allem aus einem großen Raum besteht, der auf dem Wasser rumschwimmt. Man kann ihn mieten, für Veranstaltungen, Workshops und Meetings.

Floating Workspace (Foto: privat)
So sah der "Floating Workspace" im Bau aus...

Das besondere ist natürlich, dass das Meeting dann statt im Konferenzraum auf einem Boot stattfindet. Es hat zwei Motoren, kann also auch herumschippern. Allerdings, erklärt Dorothee, „beim Fahren dürfen aus Sicherheitsgründen nur 12 Leute an Bord sein.“ Die meisten Workshops werden also stattfinden, während es im Hafen liegt.

Es gibt aber natürlich die Möglichkeit, das Schiff woanders hinzufahren und dort eine Veranstaltung durchzuführen. Weil das aber ziemlich aufwendig ist, wird es dann teurer.

Der Saarbrücker Osthafen ist der Heimathafen des „Floating Workspace“.

„Für die nächsten zehn Jahre haben wir hier einen festen Liegeplatz, der ist uns sicher.“
Floating Workspace (Foto: privat)
...und so sieht der "Floating Worspace" fertig aus!

Aber das Boot kann auch in jeden anderen Hafen einfahren und anlegen, „zum Beispiel drüben in Lothringen“, sagt Dorothee. Oder auch die Saar mal raus ins Grüne fahren. Auch da kann man an vielen Stellen anlegen und auch mal übernachten.


Über dieses Thema wurde auch in der UNSERDING-Show mit Moritz am 18. September 2020 berichtet.