UnserDing Scratch Logo
Die App Instagram auf einem Handy (Foto: pixabay.com/Webster2703)
Drogen kaufen bei Instagram?

Auf Instagram gibt es alles – wirklich alles? Eine Recherche vom funk-Format STRG_F recherchiert im sozialen Netzwerk zum Thema Drogenhandel. Zwischen Hashtags und Emojis sammeln sie einige Erkenntnisse.

Hier findet ihr das Video.

Dass es bei Instagram Profile gibt, auf denen Drogenkonsum eine Rolle spielt, ist bekannt. Promis zeigen Joints oder rappen über Substanzen, Hashtags zum Thema Drogen gibt es auch genug. Das funk-Format STRG_F hat sich in diesen Dschungel mal tiefer hinein begeben. Hilfe geholt haben sie sich von „The Wiz“, der im Video nicht erkannt werden will und eine Maske trägt. Er erklärt, dass er ganz viel Accounts bei Instagram hat und so versucht, Muster und Codes zu erkennen, die dort eine Rolle spielen.

Emojis als Codes

Gemeinsam mit Inga von STRG_F findet er heraus, dass es ganz eindeutige Codes für Drogenhandel in dem sozialen Netzwerk gibt: Benutzernamen, Hashtags, Emoji-Kombinationen. Zum Beispiel: Eine USA-Flagge, ein Flugzeug und eine Deutschland-Flagge in der Bio können bedeuten, dass dieser Nutzer importierte Drogen aus den USA verkauft.

Ein Screenshot eines Handys mit den Icons für Twitter, Instagram und Snapchat (Foto: dpa/Rolf Vennenbernd)

Inga und „The Wiz“ legen sich für ihre Recherche Fake-Profile an und lassen den Algorithmus seine Arbeit tun: Immer mehr Accounts, die mit Drogen zu tun haben, werden ihnen vorgeschlagen oder folgen ihnen. Sie testen auch, ob sie tatsächlich Drogen über Insta kaufen können und ob diese auch geliefert werden. Spoiler: Am Schluss haben sie so viel geliefert bekommen, dass sie die Substanzen im Labor untersuchen lassen können.

Instagram: "Gehen dagegen vor"

STRG_F hat auch bei Instagram angefragt, wie das sein kann. Darauf hat ein Sprecher von der Facebook Company - zu der auch Insta gehört - geantwortet, dass Drogenhandel auf dem Netzwerk illegal ist und Inhalte zu dem Thema gelöscht werden, sobald sie gefunden werden.

Hier findet ihr das Video.


Über dieses Thema wurde auch in der UNSERDING-Show mit Moritz am 21. August 2020 berichtet.