Olaf Scholz im Podcast "Deutschland3000". (Foto: Deutschland3000)
Deutschland3000: Kanzler Scholz über den Ukraine-Krieg

Kanzler Olaf Scholz war bei Deutschland3000 zu Gast. Host Eva hat mit ihm darüber geredet, wie der Krieg in der Ukraine unser Leben verändert, warum er den Wehrdienst verweigert hat und ob Putin jemals zur Rechenschaft gezogen wird.

Olaf Scholz war schon mal beim Podcast "Deutschland3000" Gast, aber da war er noch nicht Kanzler und der russische Krieg in der Ukraine noch nicht so eskaliert, wie wir es in den vergangenen Wochen erlebt haben. „Die Welt danach ist nicht mehr dieselbe wie die Welt davor“, hat Scholz in einer Rede Ende Februar gesagt.

Aber was heißt das für uns? Wie wird sich Deutschland, wie wird sich unser Leben dadurch jetzt verändern? Wie kann der Krieg beendet werden? Und wird Wladimir Putin dafür jemals zur Rechenschaft gezogen werden?

Olaf Scholz im Podcast "Deutschland3000". (Foto: Dorothée Barth)
Zitat aus der Podcast-Folge mit Olaf Scholz.

Über all diese Fragen hat Podcast-Host Eva mit Olaf Scholz diskutiert. Zwischendurch wurde es aber auch ein bisschen persönlicher. Scholz hat erzählt, wie er als junger Mann Friedenskundgebungen organisiert hat und warum er nicht zum Bund wollte.