Eine Regenbogenfahne (Foto: Pixabay / fsHH)
"Walk of Pride" am 5. Juni

Jedes Jahr im Juni startet der Pride Month. Damit soll auf die Belange der LGBTQI*-Community aufmerksam gemacht werden. UNSERDING checkt für euch, was im Saarland geplant ist.


Der Pride Month erinnert an die Stonewall-Aufstände vom 28. Juni bis 3. Juli 1969. Damals widersetzten sich homo- und transsexuelle Menschen in New York gegen Polizei-Razzien - das war der Anfang der LGBTQI*-Bewegung. Heute wird am 28. Juni auch der Christopher Street Day gefeiert.

"Walk of Pride" am 5. Juni

Auch in diesem Jahr wird es in Saarbrücken keine große CSD-Parade geben. Der Lesben- und Schwulenverband veranstaltet stattdessen erneut einen "Walk of Pride". Entlang der Paradestrecke sollen Statements von zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Politiker*innen, Institutionen und Organisationen zum LSBTI*Thema präsentiert werden.

Bereits am 4. Juni ist eine Podiumsdiskussion zum Thema ActOut geplant, die auch live gestreamt wird. ActOut ist ein Zusammenschluss von 185 Schauspielerinnen und Schauspielern, die sich öffentlich zu ihrer Homosexualität oder Transidentität bekannt hatten.

Alle Infos zu den geplanten Aktionen findet ihr auf der Seite des LSVD-Saar.

Demonstration statt Parade

Damit der Pride Month trotzdem, im Rahmen der Möglichkeiten durch Corona, gefeiert werden kann, haben viele Veranstalter*innen die Paraden und Veranstaltungen als Demonstration angemeldet, da diese weiterhin erlaubt sind. Daher wird in diesem Jahr auf jeden Fall der Demo-Charakter im Fokus stehen. Daneben wurden einige Veranstaltungen in den Spätsommer und Herbst verlegt.

Weitere Veranstaltungen im Sommer und Herbst in der Nähe:

  • Karlsruhe: Demoparade am 5. Juni 2021
  • Stuttgart: CSD-Kulturfestival vom 16. Juli bis 1. August 2021
  • Mainz: Sommerschwüle am 7. August 2021
  • Mannheim: CSD am 14. August 2021
  • Köln: COLOGNEPRIDE 2021 vom 21. August bis 5. September 2021


Artikel vom 02. Juni 2021.