Lachende Smileys auf dem Display eines Smartphones (Foto: picture alliance / Monika Skolimowska/dpa | Monika Skolimowska)
Emojis: Vorschläge einreichen & die beliebtesten Zeichen

Textnachrichten können wir uns heute gar nicht mehr ohne Emojis vorstellen. Nach jeden Satz ein Emoji oder doch eine ganze Nachricht aus den kleinen Bildern - all das geht und wir lesen es wie einen normalen Text. Was es sonst noch spannendes zu Emojis gibt, könnt ihr hier nachlesen.

1. Jedes Jahr mehr Emojis

2020 hatten wir 3.304 Emojis zur Auswahl, um unseren Text zu verschönern. Und jedes Jahr kommen mehr Zeichen dazu. Zum Vergleich 2010 waren es nur 1.145 Emojis. Und den Anfang machten 76 Bilder 1995.

2. Eigene Emojis im Unicode Consortium einreichen

Seit 1995 entscheidet das Unicode Consortium welche und wie viele Emojis schlussendlich auf unseren Handys landen. Übrigens könnt ihr dort das ganze Jahr über Vorschläge für neue Emojis einreichen. Damit es euer Vorschlag schafft in die Unicode Bibliothek aufgenommen zu werden, muss er bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Euer Emoji muss für jeden gut zu erkennen sein und muss eine breite Masse ansprechen.

3. An Silvester werden die meisten Emojis versendet

Jeden Tag werden über Messenger-Dienste fünf Milliarden Emojis verschickt. Der Tag an dem die meisten Emojis verschickt werden ist übrigens Silvester.

4. Ein Roman aus Emojis

Emojis am Ende von Sätzen zu benutzen, das kann jeder. Der chinesische Künstler Xu Bing hat das Ganze auf ein neues Level und einen ganzen Roman nur mit Emojis geschrieben. Die Idee war, dass die Geschichte in vielen Sprachen verstanden werden kann.

Das ist aber nicht immer so einfach, deshalb untersucht Simon vom Fraunhofer Institut in Kaiserslautern, ob Emojis von allen Menschen gleich verstanden werden und wo es zu Missverständnissen kommen kann. Häufig werden das verschmitzt lächelnde Emoji und das Gesicht, das ein bisschen an "Der Schrei" erinnert, falsch verstanden.

Das Interview mit Simon könnt ihr hier nachhören:

Simon erforscht die Missverständnisse von Emojis
Audio
Simon erforscht die Missverständnisse von Emojis

5. Glückliche Emojis sind am beliebtesten

45 Prozent der genutzten Emojis sind übrigens lächelnde und glückliche Gesichter. Deshalb ist auf Platz eins der häufigsten genutzten Emojis auch das tränenlachende Gesicht.


Artikel vom 17. März 2021.