UnserDing Scratch Logo
Syml (Foto: Pressefoto / Shervin La)
Syml

Am Sonntag gab's für euch in der UNSERDING STARTHILFE Dreampop von dem Amerikaner "Syml". Wir haben alle Infos zum Nachhören und Nachlesen.

Eigentlich heißt Syml Brian Fennell – und eigentlich kommt er aus Seattle. Das denkt der Amerikaner, bis er 18 Jahre alt wird. Dann teilen ihm seine Eltern mit, dass er adoptiert wurde und er ursprünglich aus Wales kommt. Und genau diese Tatsache führt zu seinem Künstlernamen "Syml", der aus dem walisischen übersetzt so etwas wie "einfach" bedeutet. Was er aber schon immer wusste, war, dass Musik zu seinem Leben gehört. Das erklärt auch ein bisschen, wie er es geschafft hat, sich quasi alles selbst beizubringen. Aber nicht nur musikalisch hat er einiges drauf Syml ist ein Multitalent – denn er ist Produzent, Programmierer, Ingenieur sowie Gitarrist, Perkussionist und klassisch ausgebildeter Pianist.

Syml in der STARTHILFE
Audio
Syml in der STARTHILFE

Nach zehn Jahren Band Soloartist

Die Musik spielt aber eine große Rolle in seinem Leben. Zunächst war der Künstler aus Seattle allerdings in einer Band namens "Barcelona" aktiv. Zusammen haben sie drei Alben und ein paar EPs rausgebracht und waren viel auf Tour. Nach zehn Jahren voller Gigs wollte Brian Fennell aber was anderes machen. Er wollte simpler texten und – wie er selbst sagt – seine Erfahrungen und Emotionen in einem neuen Songwriting-Stil "destillieren". So entstand auch der Song "Where's My Love", der ihm schließlich den Durchbruch brachte.

Durchbruch mit "Where's My Love"

Eigentlich hatte er von dem Lied nichts erwartet – bis sein Emailfach plötzlich überlief. Ohne, dass er es wusste, hatte MTV seinen Songs genutzt und die Welt wollte wissen, wer hinter Syml steckt. Und schwupps wurde der Song zu einem Hit in Kanada, Belgien und den Niederlanden. Seitdem macht er sein Ding. Wie das klingt, hört man auf seinem Debütalbum "Syml", auf dem zwölf Tracks die eine Mischung aus DreamPop, SynthRock, Folktronica und aufbauenden Emotionen bieten. Hört's euch an, in der UNSERDING Starthilfe am Sonntag.

Genre: Pop


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!