UnserDing Scratch Logo
Steaming Satellites (Foto: Steaming Satellites)
Steaming Satellites

Am Sonntag gab's in der UNSERDING STARTHILFE Indie-Rock von "Steaming Satellites". Hier gibt's alle Infos zum Nachhören und Nachlesen.

Steaming Satellites sind ein Indie-Pop-Rock-Trio aus Österreich, genauer gesagt aus Salzburg. Die drei Jungs machen funkigen Indie-Pop, den sie soundmäßig aus den 90ern in die Neuzeit katapultiert haben.

Von Anfang an war für die drei Österreicher klar: Sie wollen Musik machen, und nichts anderes. Begonnen hat alles nach dem Do-It-Yourself-Prinzip. Danach sind die Jungs auch in ihren ersten Bandjahren bereits rumgetourt. Dieses ganze Rumgetoure hatte dann aber auch irgendwann sein Ende. Nachdem sich die Band erstmal eine kurze Pause gönnen musste, sind sie aktuell mit ihrem neuen Album "Back from Space" zurück.

Steaming Satellites in der STARTHILFE
Steaming Satellites in der STARTHILFE

Back from Space

Im Schreibeprozess des neuen Albums sind die drei Freunde auch immer wieder auf neue Sounds und Instrumente gestoßen - klar war: Es muss sich was ändern. Musikalisch, stilistisch und auch darüber hinaus. Auch innerhalb der Bandbesetzung hat sich vieles geändert. Beim letzten Album war Matthäus noch Schlagzeuger, jetzt sitzt er am Keyboard. Und auch live haben die drei neue Unterstützung von Tourmusikern am Schlagzeug und am Bass. Also quasi einmal alles umgeschmissen und wieder angefangen.

Vom melancholischen Indie-Rock zum funkigen, lebensfrohen Indie-Pop. Steaming Satellites aus Salzburg haben sich mit ihrem neuen Album "Back from Space" wiedergefunden und machen mit ihren Songs nicht nur innerhalb der Band Lust auf mehr.

Genre: Indie-Pop-Rock


Colliding Stars - A Tribute To Björn Mertz

Immer wieder hören wir in der Welt der Musik von Schicksalsschlägen und meist verspüren wir eine tiefe Bindung zu verstorbenen Musikern, obwohl wir sie eigentlich nie persönlich gekannt haben. Aber ihre Musik hat einen dann doch ein Stück im Leben begleitet. Genauso geht es seit Ende Mai auch vielen Freunden und Fans von Björn Mertz.

Colliding Stars (Foto: Colliding Stars)

Björn ist vor knapp zwei Monaten mit 24 Jahren an Krebs gestorben. Er war Teil der Saarländischen Bandszene und Schlagzeuger der Saarbrücker Band "Atlanta Arrival" und "The Satellite Year". Bevor der zuvor von Björn bekämpfte Krebs wieder zurückkommen konnte, hatte er aber nochmal die Gelegenheit sich seinem Herzenzprojekt "Atlanta Arrival" zu widmen.

Vor etwas mehr als einer Woche haben seine Freunde und Bandmitglieder dann den Song "Colliding Stars" mit einem Tribute-Video für Björn veröffentlicht und das mit einer Spendenaktion für die Deutsche Krebshilfe verbunden. Wer auch spenden will, der sollte mal die Facebook-Seite von "Atlanta Arrival" und "The Satellite Year" für mehr Infos besuchen. Das Video dazu findet ihr hier


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!