Die drei Bandmitglieder von Schatzi schauen direkt in die Kamera (Foto: Jan Lehmann)
Schatzi

Yannik, Julian und Jeremias: Das sind Schatzi. Drei Typen, die Popmusik machen und von allem was bisher auf dem Markt ist angeödet sind. Drei Typen, die durchstarten. Am Sonntag waren sie in der Starthilfe!

Zugegeben: So krass sympathisch kommt es erstmal nicht, wenn man von drei jungen Typen hört, die offensichtlich ziemlich angeödet sind von dem, was viele andere gerade (zum Teil sehr erfolgreich) machen. Drei Typen, die man erstmal als Band begreift, die aber keine Band sein und schon gar nicht irgendeinem Klischee entsprechen wollen. Das könnte man schon auch als Arroganz von Greenhorns auslegen. Könnte!

Podcast: Schatzi in der Starthilfe
Audio
Podcast: Schatzi in der Starthilfe

Man muss sich allerdings nicht lange mit „Animalia Parc“(2020), der ersten EP von Schatzi, beschäftigen, um zu checken: Yes, die können genauso nach außen auftreten - weil alles, was Julian (Gesang, Text), Jeremias (Text, Produktion) und Yannik (Bass, Gitarre) über sich selbst sagen und was ihr Label stolz über sie verkündet, genau dem entspricht, was man auf „Animalia Parc“ hören kann: Einfach mal Pop in all seinen Facetten, der so völlig anders klingt als das, was uns gerade täglich in die Ohren geschoben wird.

Pop, dem es wichtiger ist, ästhetisch zu sein, als allen zu gefallen. „Unterkühlt“ beschreibt die Atmosphäre der meisten Songs wahrscheinlich am besten. Trotzdem wollen sie einen nicht so recht loslassen. Dafür sorgen vor allem die Beats, die sich nicht aufdrängen und wahrscheinlich genau deshalb voll hängen bleiben.  

In der STARTHILFE könnt ihr sie hören!

Sonntag, 18:45-19:45 Uhr.