UnserDing Scratch Logo
Die Band "Neufundland" (Foto: Pressefoto / Jean Raclet)
Sonntag - 18.45 Uhr
Neufundland

Am 9. Juni gab's für euch Indiepop mit den Jungs von "Neufundland". Wir haben für euch alle Infos zum Nachhören und Nachlesen.

Indierock, Indiepop, Mainstream oder Nische? Warum nicht einfach Nischen-Mainstream? So ungefähr könnte man die Musik der fünf Jungs von Neufundland aus Köln bezeichnen!

"Wir werden niemals fertig sein" - so heißt das Debütalbum der Kölner Band Neufundland, das im Herbst 2017 rauskam. Das Album hat die Band mit Produzent Tim Tautorat produziert, der unter anderem auch schon mit AnnenMayKantereit und Olli Schulz zusammen gearbeitet hat. Und wie der Name des Albums schon verrät: Neufundland feiern das Unfertige, das Unperfekte. Das bringen sie auf ihrem Album nicht nur musikalisch zum Ausdruck, die Jungs haben es auch gleich zum Songwriting-Motto der Platte gemacht.

Neufundland in der STARTHILFE
Audio
Neufundland in der STARTHILFE

Seit kurzem ist ihr neues Album "Scham" draußen. Eine hochstilisiert Gitarrenrockplatte mit Texten über männliche Privilegien, eine scheinhelige Gesellschaft, Kritik an der Generation Y, Rassismus und den Verbrechen der NSU. Dabei geht es aber nie mit erhobenem Zeigefinger zur Sache, es geht nämlich  nicht um Besserwisserei, sondern um die Wiederentdeckung tiefschürfender Themen im Pop.

Liebe zur Musik

Zum Teil machen die Jungs schon seit der Schule gemeinsam Musik. Sänger Fabian hatte damals mit dem Drummer und dem Keyboarder eine gemeinsame Schulband. Bis jetzt waren die Jungs schon viel auf Festivals unterwegs - unter anderem haben sie Shows mit Bands wie "We Were Promised Jetpacks", "OK KID", "AnnenMayKantereit", "Von Wegen Lisbeth" gespielt. "Alles Was Bleibt" heißt die erste Single der Neufundländer und darin erinnern sie sich selbst daran, warum sie eigentlich so viel Liebe in die Musik stecken.

Genre: Indiepop


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!