UnserDing Scratch Logo
Die Mitglieder der Band "Marathonmann" (Foto: Pressefoto/Bernhard Schinn)
Marathonmann

Am Sonntag gab's für euch Post-Hardcore/Punkrock aus München von "Marathonmann". Hier gibt's alle Infos zum Nachhören und Nachlesen.

Marathonmann, das sind Michael, Robin, Johannes und Leo. Die vier Jungs kommen aus München und machen zusammen eine Mischung aus Post-Hardcore und Punkrock. Gegründet wurde die Band von Sänger und Bassist Michi zusammen mit Leo. Und deren erste musikalische Erinnerungen sind tatsächlich ziemlich ähnlich, obwohl sie nicht im gleichen Haus aufgewachsen sind. Denn bei beiden war es Phil Collins, mit dem alles begonnen hat. Und es war auch schon früh klar, dass sie selbst Musik machen wollen – also haben sie sich eine Gitarre und ein Schlagzeug besorgt.

Schneller Erfolg

2011 entstand dann final die Band "Marathonmann", mit der sie auch direkt ein Jahr später ihre erste EP "Die Stadt gehört den Besten" veröffentlicht haben. Der Erfolg kam dann ziemlich schnell, erinnert sich Michi: "Wir waren irritiert, aber es war so ein tolles Gefühl, weil wir nur das gemacht haben, worauf wir Bock haben und das dann so gut angekommen ist. Und auf einmal haben wir vor "Casper" gespielt und sind auf Tour gegangen. Eigentlich hat sich alles, was wir mit unseren alten Bands machen wollten, mit Marathonman erfüllt. Das war total spannend und faszinierend. Ich hätte niemals gedacht, dass ich auf Europa-Tour gehe."

Marathonmann in der Starthilfe
Audio
Marathonmann in der Starthilfe

Neues Album am Start

Aber auf den ersten Erfolgen haben sie sich nicht ausgeruht. Mittlerweile haben sie insgesamt drei Alben und zwei EPs draußen. Und das vierte Album ist jetzt auch draußen: „Die Angst sitzt neben dir“ heißt die Platte und dreht sich thematisch viel um verschiedene Ängste, musikalisch sind die Songs voller Energie. Michi schreibt meistens die Texte für die Songs und der scheut nicht davor, sich mit wichtigen emotionalen Themen zu beschäftigen.

Er hat uns mal erzählt, wieso er sich für das Thema Angst entschieden hat: "Wenn ein Monster unter dem Bett war, oder vor irgendwas im dunkeln Angst hatte, dann ist man zu seinen Eltern gegangen und hat sich da quasi retten lassen. Und wir sind jetzt alle älter und müssen das alles selbst durchleben. Darum auch der Titel "Die Angst sitzt neben dir" – denn neben mir, steht immer meine Angst und die läuft immer mit mir mit. Von heute auf morgen kann sich alles ändern und das sollte man sich vor Augen halten."

Aber es geht nicht nur um Ängste. Die Jungs behandeln in ihren Songs aber immer lebensnahe Themen – zusammen mit ihrem einzigartigen Sound sehr empfehlenswert.

Genre: Post-Hardcore/Punkrock
Bandmitglieder:
Michi - Gesang und Bass, Robin - Gitarre, Johannes - Schlagzeug, Leo - Gitarre


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!