Jinka (Foto: Pressefoto)
Jinka

Jinkas Musikstil in einem Wort zusammenzufassen ist nicht möglich. Dafür hat sie sich von vielen Genres inspirieren lassen. Schmetternder Bass, Pop und Techno machen ihre Musik aus.

Jinka zog 2013 nach Berlin, um weiter an ihrer Musik zu arbeiten und verschiedene Engagements anzunehmen. Dafür beendete sie auch ihr Songwriting-Studium in Brighton. In Berlin begann dann ihre eigene Musikkarriere. Zuerst produzierte sie nur, fing aber bald an ihre Songs auch selbst zu singen. Jinka hat aber noch weitere Talente. Die kreativen Ideen ihrer Videos und Stylings skizziert sie selbst.

Jinka in der Starthilfe
Audio
Jinka in der Starthilfe

Jinka veröffentlichte nach ihrer EP „Shock Mounted“ im Jahr 2017 und mehreren Singles, im Sommer ihr Debütalbum „No Anything Else“, das nicht nur futuristisch klingt, sondern auch nur so vor innovativen Ideen sprüht. Es geht dabei um Dinge die einen glücklich machen, um Sonnen- aber auch Schattenseiten und richtige Obsession. Vergleichen lässt sich ihre Musik mit Größen wie Grimes und Charli XCX.

Jahrelang war Jinka als Live-Instrumentalistin auf den Bühnen Europas unterwegs für Größen wie Thees Uhlmann und Sara Hartman. Nahm an Songwriting-Sessions in Los Angeles und Berlin teil und trat zusammen mit der Berliner Dragqueen-Größe Candy Crush auf. Daneben schrieb und produzierte sie ihre Songs.


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!