UnserDing Scratch Logo
Do I smell Cupcakes (Foto: Viviane Wild)
Do I Smell Cupcakes

Am 25. Februar gab es in der UNSERDING STARTHILFE Indie Rock mit der Band "Do I Smell Cupcakes". Hier findet ihr alle Infos zum Nachhören und Nachlesen.

Am Sonntag waren die Jungs von "Do I Smell Cupcakes" in der STARTHILFE am Start - eine junge Indie Rockband aus Berlin. Die Jungs wollen ihre Mitte zwischen Indie Rock und R'n'B ausloten. Anfang Februar haben sie ihr Debütalbum "make the big boys hire me" released. Doch der Weg dahin hat ein wenig gedauert.

Die Band ist das beste Beispiel dafür, dass man nicht nur den Partner oder die Partnerin übers Internet finden kann, sondern auch seine Bandkollegen, wie Sänger Can erzählt: "Jon und Dennis waren schon vorher gut am Machen. Aber nur Gitarre und Schlagzeug ist schwierig, deswegen haben sie einen Sänger gesucht. Da kam ich ins Spiel." Für die Band ist er dann auch nach Berlin umgezogen: "Ich bin in Hamburg aufgewachsen und geboren. Privat hat es mich dann nach Berlin gezogen."

Do I smell Cupcakes in der STARTHILFE
Do I smell Cupcakes in der STARTHILFE

Wie aus Mariah Carey und Muse ein eigener Sound wird

Eigentlich könnten die einzelnen Bandmitglieder unterschiedlicher nicht sein, wenn es um den eigenen Musikgeschmack geht. Da werden zum Beispiel Mariah Carey aber auch Muse und Tom Waits ganz groß gefeiert. Also alles sehr unterschiedlich und dennoch wird der jeweilige Musikgeschmack der anderen vollkommen akzeptiert, wie Can berichtet: "Mit den beiden Jungs habe ich eine Truppe gefunden, die das nicht kacke findet. Die hören Mariah Carey und Destiny‘s Child nicht privat, aber sie finden das, was ich höre, legitim. Das ist schwierig zu finden, dass man Leute findet, die sagen: Du hörst deine Musik, ich höre meine. Lass uns das doch mal verbinden!"

Und genau diese unterschiedlichen Einflüsse sind in der Musik der Jungs zu hören und zeigen, dass sich die Band keine Schranken setzt. Beim Aufnehmen des Albums hat sogar jeder noch etwas vom anderen lernen können. Vor allem Sänger Can hat gemerkt wie wichtig es für ihn ist seine Bandkollegen an der Seite zu haben "Vocals aufnehmen ist etwas sehr intimes. Da jemanden zu haben, dem man vertraut und der sagt ‚Hey ich glaube das was du sagt und das was wir machen ist in Ordnung. Das Endprodukt ist cool!‘ Das war für mich ein großer Aha-Moment in der Produktion unserer Platte."

Bei so einer guten Zusammenarbeit kann es auch sein, dass ein Song in wenigen Minuten entsteht. So wie "Color my skies", der es auch auf die Platte geschafft hat. "Der Song ist in quasi 15 Minuten entstanden, weil gerade jeder an seinem Instrument gerade war und sich jeder in der Sekunde wohl gefühlt hat."

Genre: Indie Rock


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!