UnserDing Scratch Logo
Disarstar (Foto: Pressefoto Disarstar)
Disarstar

Disarstar: Das ist der Künstlername von Gerrit Falius. Sein viertes Album heißt "Klassenkampf & Kitsch", ist ziemlich persönlich und erschien Anfang März 2020. Die ersten Zeilen dazu schrieb er direkt nach seiner Tour ein Jahr zuvor. In der UNSERDING-Starthilfe erzählt er diese Woche davon, wie das mit der Musik für ihn los ging und noch viel mehr.

„Helle Momente, dunkle Momente, hey, vom höchsten erreichbaren Ort bis zur unteren Grenze / Steh' ich für dich hier im Dschungel und kämpfe“ - so heißt es auf der Platte zum Beispiel. Mit seiner mittlerweile gesammelten Lebenserfahrung und emotionalen Standfestigkeit richtet er seine Worte an sein jüngeres Ich. Er blickt auch zurück auf das, was früher war: Panikattacken im Alter von zehn Jahren, Depressionen und Jahre voller Wut auf sich selbst.

Jetzt ist Gerrit 26, hat sich im Musikgeschäft etabliert und auch privat vieles nachgeholt. Sein Abitur zum Beispiel, das hat er an der Abendschule abgeschlossen. An der Uni ist er für Politikwissenschaften und Geschichte eingeschrieben.

Starthilfe: Disarstar
Audio
Starthilfe: Disarstar
Disarstar: Das ist der Künstlername von Gerrit Falius. Sein viertes Album heißt "Klassenkampf & Kitsch", ist ziemlich persönlich und erschien Anfang März 2020. Die ersten Zeilen dazu schrieb er direkt nach seiner Tour ein Jahr zuvor.

Disarstars Texte waren schon immer persönlich, beschrieben Gefühlslagen und Lebensumstände. Doch auf seinem neuen Album erhalten diese Beschreibungen eine neue Qualität: sie sind jetzt konkret, nicht mehr abstrakt. Es geht um ADHS und Medikamente, die man als Kind verabreicht bekommt oder um den Selbstmord eines ehemaligen Klassenkameraden.

Und wer sich regelmäßig dabei ertappt, noch als Erwachsener mit der Haltung eines Jugendlichen durch die Welt zu gehen – vom sorglosen Umgang mit Geld über Schwarzfahren in der U-Bahn bis hin zu betrunkenem nächtlichem Klingeln bei der Ex –, auch der kann sich in den Tracks von Disarstar wiederfinden.

Genre: Hip-Hop, Rap


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!