Die Band "100 Kilo Herz". (Foto: Michael Bomke)
100 Kilo Herz

Die Punkband "100 Kilo Herz" hat dieses Jahr ihr zweites Album veröffentlicht. In ihren Songs finden sich klare politische Statements aber auch ganz persönliche Themen. In der UNSERDING-Starthilfe erzählt Sänger Rodi, wie die Band entstanden ist und was es mit ihrem Song "Drei Jahre ausgebrannt" auf sich hat.

Neben Schlagzeug, Gitarre und Bass haben die sechs Jungs der Leipziger Punkband "100 Kilo Herz" auch noch ein Saxophon und eine Trompete mit an Bord. Sie selbst bezeichnen ihren Stil daher als Brass Punk.

Die Starthilfe als Podcast
Audio
Die Starthilfe als Podcast

2017 feierten die sechs Jungs mit "100 Kilo Herz" ihr Debüt. 2020 haben sie nun ihr zweites Album veröffentlicht. Auf "Stadt Land Flucht" finden sich zum einen klare linkspolitische Statements, zum anderen aber auch ganz persönliche Themen. Verpackt ist das Ganze in knackigen Punkrock.

Auf dem Album zu hören ist unter anderem auch der Song "Drei Jahre ausgebrannt", der im Mai 2020 auch als Single erschienen ist. In ihrem Song kritisieren "100 Kilo Herz" klassische Alltagsrassismen und -sexismen der Gesellschaft, die als Scherze oder Missverständnisse entschuldigt werden.


In der STARTHILFE gibt's immer einiges auf die Ohren. Also: Einschalten!