UnserDing Scratch Logo
Albumcover von Mark Ronsons Album "Late Night Feelings" (Foto: Pressefoto / Label)

Late Night Feelings

Mark Ronson

Mark Ronson bringt mit "Late Night Feeling" sein fünftes Studioalbum raus. Dass es erfolreich wird, ist quasi vorprogrammiert - hat ja auch schon mit der ersten Single "Nothing Breaks Like A Heart" ganz gut geklappt.

"Late Night Feelings", das neueste Album von Mark Ronson, trägt den Titel nicht von ungefähr. Es ist ein "Breakup-Album" – also eine Platte, die sich um eine Trennung und die damit verbundenen Gefühle dreht. Aber es geht nicht nur um Liebeskummer und Verlust, erklärt der DJ: "Es geht um die ganze Palette an Gefühlen, die man spät in der Nacht hat, in den zehn, fünfzehn Minuten, bevor man einschläft. Das können Ängste, Liebeskummer, Lust oder Traurigkeit über den Zustand der Welt sein, über den man sich Sorgen macht."

Albumcover von Mark Ronsons Album "Late Night Feelings" (Foto: Pressefoto / Label)

Tracklist:

  1. Late Night Prelude
  2. Late Night Feelings (feat. Lykke Li)
  3. Find U Again (feat. Camila Cabello)
  4. Piece Of Us (feat. King Princess)
  5. Knock Knock Knock (feat. YEBBA)
  6. Don't Leave Me Lonely (feat. YEBBA)
  7. When U Went Away (feat. YEBBA)
  8. Truth (feat. Alicia Keys & The Last Artful, Dogr)
  9. Nothing Breaks Like A Heart (feat. Miley Cyrus)
  10. True Blue (feat. Angel Olsen)
  11. Why Hide (feat. Diana Gordon)
  12. 2 AM (feat. Lykke Li)
  13. Spinning (feat. Ilsey)

Albumtitel kommt von Lykke Li

Der Titel selbst ist aber eigentlich eine Kreation von Lykke Li – und zwar als die beiden zusammen bei einer Songwriting-Session zusammen getextet haben. Da hat Lykke Li die Textzeile rausgehauen und Mark fand das direkt gut: Ich fand, dass es sehr cool und modern klang“. „Drake ist vielleicht der offensichtlichste Vertreter unserer Zunft, der Emo in den Zeitgeist einfließen ließ - möglicherweise hat bereits Kanye damit 2008 angefangen, mit dem Album ‚808s & Heartbreak‘. Ich mochte ganz einfach den Klang und dachte mir: ‚Das ist ein guter Name für das Album‘, auch wenn wir gerade erst den ersten Song schreiben.“ 

Auf der Platte selbst sind 13 Tracks – und wie bei einem DJ üblich alles mit Features. Der bis jetzt erfolgreichste Song war die Vorab-Single "Nothing Breaks Like A Heart" mit Miley Cyrus. Auch mit dabei sind unter anderem Lykke Li, Camila Cabello und Alicia Keys.

Über dieses Album wurde auch in verschiedenen UNSERDING-Sendungen in der Woche vom 1. bis zum 7. Juli berichtet.