UnserDing Scratch Logo
Kontra K - Vollmond (Foto: Kontra K/BMG Rights Management)

Vollmond

Kontra K

"Vollmond" - diesen Titel trägt das neue Album von Kontra K, und das nicht ohne Grund: „Wenn man an einen Wolf denkt, hat man immer auch den Vollmond im Sinn. Denn wenn der Vollmond scheint, sind Wölfe am aktivsten. Sie gehen raus, auf die Jagd und holen sich, was ihnen zusteht. Genauso ist es bei mir. Jetzt gerade bin ich auf meinem absoluten Hoch. Alles, was danach kommt, ist Bonus“, so Kontra K über das Album.

"Vollmond" ist ein Doppelalbum. Auf der einen Seite Solosongs, auf der anderen Tracks mit Features, die das Who is Who der Deutschrap-Szene abbilden. Capital Bra, Samra oder AK Ausserkontrolle sind dabei. Es ist Kontra Ks neuntes Album in zehn Jahren. Sechs von den vorherigen haben es in die Top 10 geschafft, er hat Auszeichnungen kassiert und in ausverkauften Hallen gespielt.

„Was in den letzten Jahren passiert ist, kann man nicht beschreiben“, sagt Kontra K. „Ich hätte mir das alles niemals träumen lassen. Wenn jetzt alles vorbei sein würde, wäre ich mehr als zufrieden. Aber es nicht vorbei - im Gegenteil: Ich bin angefixt und will mehr.“ Und deswegen, so erzählt er auch, arbeitet er einfach 24/7 an neuer Musik. Schon während den finalen Sessions zu seinem letzten Album „Sie wollten Wasser doch kriegen Benzin“ arbeitet Kontra K an den ersten neuen Songs. Nicht mal ein Jahr später ist daraus "Vollmond" geworden.

Kontra K - Vollmond (Foto: Kontra K/BMG Rights Management)

Tracklist:

  1. Du willst es
  2. Tiefschwarz (ft. Samra)
  3. Gangster & Gentlemen
  4. Puste sie weg
  5. Sonne
  6. Für dich geh ich rein (Ft. Baci)
  7. Freunde
  8. Soll so sein (ft. BTNG)
  9. Wie gemacht dafür
  10. Namen
  11. Auf der Klinge
  12. Alles dreht sich (ft. Capital Bra)
  13. Karma 2.0
  14. Sie rennt (ft. Ufo361)
  15. Sirenen (ft. AK Ausserkontrolle)
  16. Nochmal (ft. Rico & Skepsis)
  17. Gift (ft. Alicia Awa)
  18. Nicht wert (ft. Jah Khalib)
  19. Der Mond und ich
  20. Lass mich lieber allein


Genre: Dance-Pop
Erscheinungsdatum: 18. September 2020