UnserDing Scratch Logo
Plattencover: Clean Bandit "What Is Love" (Foto: Pressefoto)

What Is Love?

Clean Bandit

Für die Veröffentlichung ihres neuen Albums haben Clean Bandit eine ganz besondere Live-Show ausgetüftelt, die in Tokyo stattgefunden hat. Seit Samstag ist "What Is Love?" draußen - und wir wissen, was euch darauf erwartet.

Clean Bandit verbindet eine innige Liebesbeziehung zu Japan, die mit dem in Tokio gedrehten Video zu ihrem weltweiten Durchbruch-Hit „Rather Be“ ihren Anfang nahm und bis heute von vielen Besuchen und Auftritten gefolgt wurde. Sie wählten Kyoto für den weltweiten Launch ihres zweiten Albums „What Is Love?“, weil ihnen der Ort besonders am Herzen liegt. So besuchten sie ihn nicht nur viele Male, sondern Kyoto wird auch namentlich im Songtext von „Rather Be“ erwähnt und das Video zur letzten Single „Solo“ wurde dort gedreht – eine kleine Sensation für ihre japanischen Fans.

Tracklist:

  1. Symphony (feat Zara Larsson)
  2. Baby (feat Marina & LuisFonsi)
  3. Solo (featDemiLovato)
  4. Rockabye (feat Sean Paul & Anne-Marie)
  5. Mama (featEllieGoulding)
  6. Should’veKnownBetter (feat Anne-Marie)
  7. OutatNight (featKyle & BigBoi)
  8. Last Goodbye (featToveStyrke & Stefflon Don)
  9. WeWereJust Kids (featCraig David & Kirsten Joy)
  10. Nowhere (feat Rita Ora & Kyle)
  11. I Miss You (feat Julia Michaels)
  12. InUs I Believe (feat ALMA)

Bonus-Tracks auf Deluxe-LP

  • 24 Hours (feat Yasmin Green)
  • Playboy Style (feat Charli XCX & Bhad Bhabie)
  • Beautiful (feat DaVido & Love Ssega)
  • Tears (feat Louisa Johnson)

Der Nachfolger ihres 2014 veröffentlichten Debüts „New Eyes, das in den Top 3 in den UK-Charts war und weltweit mehr als zwei Millionen Mal verkauft wurde,  bietet dem erfindungsreichen, Genre-übergreifenden Katalog der Band abermals eine Heimat. Es ist eine Sammlung gewaltiger, lebensbejahender Tracks mit gefühlvollen Texten. Außerdem haben sie auch eine Menge cooler Gäste am Start: mit dabei sind unter anderem Zara Larsson, Luis Fonsi, Demi Lovato, Sean Paul, Anne-Marie und Rita Ora. Alleine diese Liste lässt großartiges erwarten.