UnserDing Scratch Logo
Plattencover "Mint" Alice Merton (Foto: Alice Merton)

Mint

Alice Merton

Ihren ersten Song, "No Roots", hat Alice Merton 2016 rausgebracht - und der ist dann auch gleich mal richtig durch die Decke gegangen. Jetzt legt die Sängerin mit ihrem ersten Album nach.

Inhaltlich verarbeitete die Sängerin mit ihrem ersten veröffentlichten Song, "No Roots", ihre eigene Lebensgeschichte mit ständigem Rumreisen und Kein-Zuhause-Haben. Ironisch dabei: Der Erfolg ihres Debüts hat auch wieder dafür gesorgt, das Alice durch die ganze Welt gereist ist. In ihren freien Minuten hat sie dann neue Songs geschrieben, die den Stoff für ihr erstes Album "MINT" liefern.

Plattencover "Mint" Alice Merton (Foto: Alice Merton)

Tracklist:

  1. Learn To Live
  2. 2 Kids
  3. No Roots
  4. Funny Business
  5. Homesick
  6. Lash Out
  7. Speak Your Mind
  8. I Don't Hold A Grudge
  9. Honeymoon Heartbreak
  10. Trouble In Paradise
  11. Why So Serious?

Wie in ihrem ersten Song, sind auch die Hauptthemen des Albums das ständige unterwegs sein während ihrer Kindheit und den Kampf, Stress und das Gefühl sich ständig beweisen zu müssen.

Der Albumtitel „MINT“ kommt übrigens von der Pflanze „Minze“ und hat einen ganz besonderen Hintergrund: "Als alles losging, war ich immer so aufgeregt und auch vor Auftritten bin ich immer so aufgeregt und die einzige Beruhigung, also so die einzige Droge, die ich hatte, war Minze", erklärt die Sängerin. Deshalbe habe sie auch beschlossen, ihr Album diesen Titel zu geben.


Über diese Platte wurde auch in allen UNSERDING-Sendungen vom 21.01.2019 bis zum 27.01.2019 berichtet.