UnserDing Scratch Logo
Kayef (Foto: Pressefoto)
Kayef

Kennt ihr noch MySpace? Nö? Auf dem Portal hat Kayef seine Stimme zum ersten Mal gezeigt. Anfang der 2000er hat der Düsseldorfer Rapper dort seine ersten Tracks veröffentlicht. Zwar hat er nur auf die Beats bekannter Songs gerappt, aber das war die ideale Vorbereitung für einen richtigen Karrierestart im Jahr 2009 auf YouTube.

Auf KAYEFTV postet der Rapper aber nicht nur Musik, sondern auch Making-Ofs seiner Videodrehs, Vlogs, Fanaktionen oder einfach nur Updates aus seinem Leben. Seit 2013 hat Kayef – alias Kai Fichtner – schon unfassbare fünf Alben veröffentlicht: Zusammen mit Kollege Liont nahm er 2013 die digitale Kollabo "Sexstreetboys" auf. Im selben Jahr kam sein digitales Album "Hipteen" auf den Markt. 2014 folgte dann die Platte "Relikte letzter Nacht", die es in die Top 20 der deutschen Albumcharts schaffte.

Bandbio Kayef
Bandbio Kayef

Kayefs vorletztes Album "Chaos" landete auf Platz 4 der Charts und lieferte eine Mischung aus Rap, HipHop, Pop und R’n’B. Und weil er so fleißig ist, hat er schon wieder ein neues Album am Start. Am 18. Mai veröffentlichte er die Platte "Modus". Seine Songs drehen sich um Liebe, Identitätskrisen und viel zu lange Nächte.